Villa Rubini

VILLA RUBINI

Diese prunkvolle Villa mit Park wurde 1909 errichtet, wie es in römischen Zahlen auf der Schwelle der Eingangstür des Ehepaars Silvio Elti-Zignoni und Vittoria Rubini geschrieben steht. Das Grundstück war schon im Besitz der adligen Familie von Großgrundbesitzern. Es liegt am Ende der gleichnamigen genossenschaftlichen Straße, genannt dei Zignoni (heute Vicolo di Sopra). Es gibt keine sicheren Quellen darüber, warum sie dann nach dem Namen der Familie der Ehefrau Vittoria benannt wurde. Es ist belegt, dass der Conte Silvio Elti-Zignoni, Sohn des Conte Giuseppe Elti und der Contessa Lucrezia Zignoni, in den Jahren 1896 und 1897 das Amt des Stadtrates innehatte. Nachdem das Geschlecht der Zignoni ausgestorben war, wurde die Villa von der Gemeinde erworben und der Kirchgemeinde Sankt Vitalis geschenkt, wo sich in der Nachkriegszeit der Priester niederlässt, der sie als Sitz des örtlichen Pfarrhauses und des Pfarrarchivs vorsah. Im Jahr 2000 ist sie einer Renovation unterzogen worden. Auf der Westfassade der Villa ist das Wappen der zwei adligen Familien der Elti und der Zignoni schön zur Schau gestellt.



22225
Piazza della Motta
Ingresso Castello
Monte dei Pegni
Via dei Molini
Mura del Castello
Tempo di collegamento:
10 minuti 1991
Distanza:
Inferiore ai 2 Km
Interesse storico:
Interesse artistico:
Interesse architettonico:


Tempo di collegamento:
10 minuti
Distanza:
Inferiore ai 2 Km
Interesse storico:
Interesse artistico:
Interesse architettonico:


22221
Percorso attorno al Castello di Pordenone


Länge:
1,5 - 2h
Schwierigkeitsgrad:
Historisches Interesse:
K√ľnstlerisches Interesse:
Architektonisch: